Aus der Wäscherei

Jubiläumsfeier in der Wäscherei Delfin

HACHENBURG. In einer Feierstunde anlässlich des 15jährigen Bestehens der Westerwälder Qualitätswäscherei Delfin würdigten Vorstand und Geschäftsführung des Vereins für Behindertenarbeit e. V. und der HSG Hachenburger Service gGmbH das große Engagement der inzwischen auf 40 Mitarbeitende angewachsenen Belegschaft. In ihren Grußworten skizzierten Thea Orthey und Maria Weidenfeller, Vorstand des Vereins sowie Winfried W. Weber, Geschäftsführer des Vereins und Aufsichtsrat der HSG, die Entwicklung des Inklusionsunternehmens seit der Gründung im Jahr 2003 und stellten die wichtigsten maschinellen und personellen Meilensteine heraus. Sie betonten die hohe Einsatzbereitschaft aller Beschäftigten und sprachen ihren Dank für den gemeinsam erreichten Unternehmenserfolg aus.

Erhard Hauptmann, Geschäftsführer der HSG, ging in seinem Grußwort auf die stürmische Entwicklung insbesondere der vergangenen 5 Jahre ein und wies auf den Anteil von über 50% der Mitarbeiter mit Schwerbehindertenstatus hin. Er schloss sich dem Dank seiner Vorredner an und benannte die geringe Fluktuation in der Belegschaft als eine der grundlegenden Voraussetzungen für den erreichten betrieblichen Erfolg.

Für langjährige Betriebstreue zeichnete Erhard Hauptmann gemeinsam mit der Betriebsleiterin Christa Schmidt und W. Weber folgende Personen mit einer Urkunde und einer Sonderzahlung aus:

15 Jahre

Sinaida Preis

Ralf Strojansek

 

14 Jahre

Gabriele Kind

Claus Naas

Franz Sawatzki

12 Jahre

Marco Haubrich

 

 

11 Jahre

Ingo Neuer

 

 

10 Jahre

Tatjana Meyer

Ida Schneider

Renate Schneider

Ein gemeinsames Abendessen und live gespielte Unterhaltungsmusik gaben der Veranstaltung den passenden festlichen Rahmen.